Einsätze

20.02.2017

P Zug

Einsatzbericht:

Beginn des Einsatzes am 20.02.2017 um 22:59 Uhr
Ende des Einsatzes am 21.02.2017 um 00:20 Uhr

Greven
DB RH-MS km 186.160 Bü

Einsatzstichwort: P Zug
KLStEinsatzNr: FW 17015805
Alarmierte Einheiten: LZ Stadtmitte

Am späten Montag Abend gegen 23:00 Uhr wurden die Kräfte des Löschzuges Stadt zu einem Bahnunfall Höhe "Fockenbrock" alamiert. Der Zugführer der Westfalenbahn vermutete vorerst, eine Person erfasst zu haben.
Die Bahnstrecke wurde in beiden Richtungen gesperrt, das Notfallmanagement der Bahn war zeitgleich auf dem Weg zur Einsatzstelle.
Nach gründlichem Absuchen der Bahnstrecke wurde ein Reh als Kollisionspartner mit dem Zug identifiziert.
Der Zugverkehr konnte erst nach Mitternacht wieder freigegeben werden.

 

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Kräfte-Feuerwehr: 24 (davon 0 unter PA und 0 Kräfte nicht mehr ausgerückt)
Eingesetzte Kräfte-Rettungsdienst: 2
Eingesetzte Kräfte-Sonstige: 0 POL, Notfallmanagement DB

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

Sonstige Einsatzfahrzeuge:

 

Einsatz-Fotos:

Wichtiger Hinweis:

Die Freiwillige Feuerwehr Greven weist ausdrücklich darauf hin, dass die hier zu findenden Informationen, zu den entsprechenden Einsätzen, aus Sicht der Feuerwehr geschrieben sind. Es wird versucht, so objektiv wie möglich die Einsatzberichte zu schreiben.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Greven keine Haftung für die Texte und Aussagen übernimmt. Alle Informationen sind OHNE GEWÄHR!

Alle hier zu findenden Texte und Bildmaterialien unterliegen dem Copyright bzw. dem Urheberrecht. Es ist nicht gestattet Textpassagen, Texte oder jegliches Bildmaterial für andere Medien einzusetzen, ohne vorherige Zustimmung der Freiwilligen Feuerwehr Greven.

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung behält sich die Freiwillige Feuerwehr Greven rechtliche Schritte vor.

zurück zur Übersicht